• Modernes Wohnen

    Wohnbeispiel 1

  • Modernes Wohnen

    Wohnbeispiel 2

Warum kann Opa nicht endlich sterben?

Wie viel Pflege hält eine Familie aus?

In Sachen Pflege ist das Gesetz knallhart: Kinder haften für ihre Eltern - es sei denn, man enthaftet sie rechtzeitig und trifft entsprechende Vorkehrungen.


Lesen Sie den gesamten Bericht als PDF-Download 4,7 MB:

Warum kann Opa nicht endlich sterben?

erschienen in PAparazzi, Illustrierte für Niederbayern und Oberösterreich
Ausgabe 2014 Seite 69-71

Nach oben


Ersparnisse liegen im Koma

Die Finanzkrise erschüttert die Welt und Deutschland wird wieder einmal - als der große Zahlmeister Europas - die Suppe auslöffeln müssen. Thomas Stegner, Geschäftsführer der Firma „Profimag“ in Pocking sieht darin eine perfide Strategie, den kleinen Sparer und braven Steuerzahler heimlich zu berauben. Doch er sieht auch Wege, von der Krise zu profitieren.


Lesen Sie den gesamten Bericht als PDF-Download:

Die Ersparnisse liegen im Koma

erschienen in PAparazzi, Illustrierte für Niederbayern und Oberösterreich
Ausgabe 55 April 2013 Seite 14-17

 

 

Nach oben


Titelthema ALLES FUTSCH

Die Bankenkrise in Zypern ist lange her - lange genug, so scheint es jedenfalls, um den Mantel des Vergessens darüber auszubreiten. Die Sparer in Deutschland sind die Weltmeister des Verdrängens, bestätigt auch Thomas Stegner, einer der führenden Finanzexperten Niederbayerns. Denn entgegen aller vollmundigen Versprechen und Scheingarantien ist allen Fachleuten in Europa klar: ...


Lesen Sie den gesamten Bericht als PDF-Download:

Niemand kann davon ausgehen, dass sein Konto noch sicher ist.

erschienen in PAparazzi, Illustrierte für Niederbayern und Oberösterreich
Ausgabe 65 Februar 2014 Seite 60-65

 

 

Nach oben


„Wohin mit Mutti?“

Informationsveranstaltung der Profimag Niederbayern zum Thema

„Pflege aktuell – wohin mit Mutti?“

Als Unternehmen für professionelles Finanz Management bieten wir unter dem Konzept Lebensplanung eine Reihe von Themenbereichen an, die für jeden Menschen wichtig sind. Auch der Bereich Familienabsicherung gehört natürlich dazu, einen wie wir finden sehr wichtiger Bereich. Dieser Bereich beinhaltet auch das Thema Pflege im Alter. Das wird gerne so lange zur Seite geschoben, bis man selbst davon betroffen ist. Dabei wäre es so wichtig, rechtzeitig vorzusorgen und nicht nur für die eigene Altersvorsorge richtig zu sparen, sondern auch Fragen rund um eine eventuell auftretende Pflegesituation rechtzeitig zu klären. Unter dem Thema: „Pflege aktuell – wohin mit Mutti“ konnten die interessierten Teilnehmer der Veranstaltung viel Neues und Interessantes hören. Auch das Ankündigungsplakat „Kinder haften für ihre Eltern“ zeigte ganz deutlich, dass die Versorgung der Eltern im Alter nicht ganz ohne Probleme abläuft. Deshalb haben wir als Organisator in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz einen Informationsabend durchgeführt.

Pflege organisieren heißt auch:
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

In den Räumen des BRK Senioren- und Pflegeheim in 94577 Winzer, Passauer Straße 77a ging es am Abend des 21.03.2013 um das Thema, über das man nicht früh genug nachdenken kann. „Wie kann man für die eigene Pflege vorsorgen und wie kann man für seine Angehörigen das ideale Pflegekonzept finden?“ An diesem Abend wurden viele interessante und wichtige Informationen zum Thema Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und auch aktuelle Themen aus der Pflege behandelt. Dazu waren Referenten angereist, die jeder auf seinem Fachgebiet wichtige Informationen geben konnten. In Anwesenheit von Herrn Bürgermeister Jürgen Roith haben die interessierten Zuhörer dann Herrn Manfred Billinger, Gebietsdirektor der IDEAL Versicherung zugehört. Er im Unternehmen der Spezialist für Senioren und konnte zu den Themen des Abends kompetente Ausführungen machen. Ihm zur Seite stand Herr Gerhard Gansl, Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuz Deggendorf.

Für die Profimag Niederbayern sind die Themen an diesem Abend nicht nur als Organisator der Veranstaltung wichtig. Wir engagieren uns schon seit Beginn unserer Tätigkeit stark im Bereich Soziales und möchten nicht nur ein Kinderprojekt unterstützen. Wir möchten auch mit unseren Angeboten dafür sorgen, dass Menschen sich im Alter sicher versorgt fühlen. Das Angebot von Altersvorsorge ist eine Sache, die Information und die Unterstützung, den in dieser Hinsicht richtigen Weg zu finden, eine andere. Beides sind jedoch Bereiche, die wir von ganzem Herzen fördern und unterstützen möchten. Unsere Philosophie ist es, Ihnen als Kunde oder als künftiger Kunde eine langfristige Partnerschaft in finanziellen und Vorsorgefragen anzubieten. Die Pflegeabsicherung ist hier ganz besonders zu erwähnen, denn nur mit der richtigen Vorsorge für das Alter oder den Pflegefall können Sie selbst und Ihre Angehörigen beruhigt auf die kommenden Jahre blicken. Wir bieten Ihnen gerne dazu die Möglichkeit, sich zu Ihren Fragen mit unseren Spezialisten zu unterhalten.


Nach oben